Norderneys Wohlfühlorte

"Places to be" - Orte, an denen man gewesen sein sollte, sind für jeden Menschen etwas anderes. Es sind die Orte, an denen wir uns auf der Insel zuhause fühlen. Places to be mögen Sehenswürdigkeiten sein, Highlights des Veranstaltungskalenders, der Himmel über dem Weststrand, kleine eigene Entdeckungen oder persönliche Empfehlungen von Insulanerinnen und Insulanern.

Auf Norderney werden Sie schnell für sich entdecken, welcher Ort oder welcher Panoramablick Ihr "Place to be" auf der Insel ist. Selbst wenn Sie schon viele Male auf der Insel zu Gast waren, werden Sie immer wieder neue Entdeckungen machen – Entdeckungen, die Sie auf „Ihrer Insel“ nicht erwartet hätten. Lassen Sie sich immer wieder aufs Neue überraschen!

[email protected]

Fünf Tage Open-Air-Acts auf Top-Niveau, fünf Tage Entertainment und Stranderlebnis der besonderen Art: Die [email protected] lädt zu unvergesslichen Konzerten in der Arena am Meer am Nordstrand ein. Das dreitägige Festival wartet mit Weltstars und Newcomern, mit Stilmixes und einem einladenden Programm für alle großen und kleinen Fans von Meer, Musik und sommerlichem Miteinander auf.

Jetzt Tickets sichern

Wir haben Sie auf Instagram gefragt: Norderneys Places to be

Vom letzten befahrbaren Parkplatz "Ostheller“ erreicht man nach einer 7 km langen Wanderung am Inselende das malerisch gelegene Wrack des Muschelbaggers „Capella“ aus dem Jahr 1968. Endlose Salzwiesen reichen bis zum Watt und schaffen auf dem Weg zum Wrack ein ganz besonderes Naturerlebnis. Die Nachbarinsel Baltrum scheint zum Greifen nah und einige Seehunde genießen hier die Ruhe. Auf der Route gelegen befindet sich eine Aussichtsdüne, hier kann man den Blick schweifen lassen und sich zum Weltnaturerbe und Nationalpark Wattenmeer informieren. 

Auf den Thalasso-Plattformen lässt sich nicht nur das Norderneyer Wolkenkino beobachten, hier wird auch Weitblick auf das Meer bis zum Leuchtturm und sogar bis zum Inselende geboten. Tipp: Packen Sie ein Fernglas ein und machen Sie Ihren Ausflug zu einem unvergesslichen Naturerlebnis. Auf Norderney befinden sich drei verschiedene Thalasso-Plattformen:

  1. Am Nordstrand: Am Strandübergang Waldweg
  2. Am Zuckerpad: Am Dünenweg „Zuckerpad“; mit barrierefreiem Zugang; 
  3. Am Dünensender: In der Nähe des GolfClubs, Barrierefreier Zugang,
  4. Am Planetenpfad: Unsere neueste Thalasso-Plattform: Am alten Postweg

Das Norderneyer Osterfeuer ist ein traditionelles Highlight, das jährlich am Westbadestrand stattfindet. Bereits mehrere Tage vorher wird ein riesiger Stapel aus Holz und Reisig aufgeschichtet, dieser wird dann am Ostersamstag vor den Augen vieler Zuschauer angezündet. Aufgrund der vielen Häschen, die auf Norderney herumhoppeln, lässt sich hier auf der Insel sogar das ein oder andere Mal der Osterhase mit seinen Helfern sehen.

Wer eine ganz besondere und einzigartige Atmosphäre erleben möchte, der genießt ein paar ruhige Minuten (oder Stunden) im Norderneyer Lesesaal. Gemütliche Ledersessel und knisterndes Kaminfeuer bilden den perfekten Rahmen für eine kleine Auszeit zum Lesen und Schmökern. Sie finden den Lesesaal im Conversationshaus, rechts von der Tourist-Information.

Zwischen Weihnachten und Silvester verwandelt sich der Norderneyer Kurplatz vor dem Conversationshaus in einen Winterzauber-Ort mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten und warmen Getränken. Diese wärmen Sie besonders nach einem langen Spaziergang an der kühlen Meeresluft wieder auf.

Mit einem großen Steg in der Surferbucht wird eine neue Art des Erlebens eines einzigartigen Lebensraums geschaffen. Dieses Erlebnis wird nun auch Menschen zuteil, die vorher an Wattwanderungen nicht teilnehmen konnten, zum Beispiel aufgrund einer Gehbehinderung.

Der Steg bietet einen barrierefreien Zugang und zusätzliche Sitzmöglichkeiten zum Verweilen und Pausieren. Zu finden ist er am Hansendamm, direkt neben der Surfschule.

Nicht nur Surfern wird hier eine eindrucksvolle Location geboten. Auch für Personen die sich nicht für Wassersport interessieren lohnt sich ein Besuch. Die Surfschule finden Sie bei der Surferbucht am Yachthafen. An diesem Ort lassen sich einzigartige Surfer-Vibes spüren und die bunten Surferhäuser bieten eine tolle Fotokulisse!

Mit dem Fahrrad ist man vom Stadtzentrum aus in ca. 30 Minuten am Leuchtturm. Alternativ kann auch der Bus genommen werden.
Es lohnt sich, den 54m und 254 Stufen hohen Norderneyer Leuchtturm zu besteigen. Es erwartet Sie ein einzigartiger Blick über Norderney und das Weltnaturerbe Wattenmeer.

Bibliothek im Conversationshaus

Die sehenswerte Bibliothek im historischen Conversationshaus am Kurplatz lädt mit einem vielfältigen, topaktuellen Angebot zum Verweilen ein. Eine Auswahl von rund 12.000 Büchern sowie Hörbücher, DVDs und Multimedia warten auf große und kleine Leseratten. Im nostalgisch-charmanten Ambiente der in Holz gehaltenen Bibliothek und des Kamin-Lesesaals lässt sich in aller Ruhe schmökern. Eine kleine Gebühr und Ihr Ausweis genügen, um Ihre Favoriten auszuleihen.

Bibliothek im Conversationshaus
Am Kurplatz 1 | 26548 Norderney
T.: +49 (0)4932 891 - 296
M.: [email protected]

Mehr Informationen