Saitensprünge Streichermusik aus drei Jahrhunderten mit dem Ensemble Animé

Samstag, 02.März 2024
20:00 Uhr
Norderney
Ev. Gemeindehaus (Gartenstr. 20) (Ev. Gemeindehaus)
Saitensprünge Streichermusik aus drei Jahrhunder

Das Ensemble Animé besteht aus Lehrkräften, Schüler*innen und Ehemaligen der Musikschule des Landkreises Verden sowie aus Studentinnen und Studenten der Hochschule für Musik in Bremen und anderen ambitionierten Streicher*innen aus der Region, die sich immer wieder zu musikalischen Projekten zusammenfinden. Das Ensemble verzichtet auf einen Dirigenten und setzt stattdessen auf intensives Zusammenspiel auf Augenhöhe.

Zwei ensembleeigene Komponisten bereichern das Repertoire: Albert Zilverberg, Geiger, Bratscher und Pianist arbeitet seit seiner Kindheit in diversen musikalischen Zusammenhängen mit dem Geiger und Komponisten Ingo Höricht zusammen und hat als Pianist zahlreiche Werke von Höricht auf CD eingespielt. Als Komponist fühlt er sich der klassisch-romantischen Tradition verpflichtet. Zwei seiner Werke werden in diesem Konzert zu hören sein. 

Ingo Höricht hat sich mit seiner eingängigen und sehr eigenständigen Instrumentalmusik und seinen genreübergreifenden Bandprojekten auch international einen Namen gemacht. Von ihm wird auf Norderney ebenfalls Musik zu hören sein. Außerdem spielt das Ensemble die Serenade in E, Op. 20 von Edward Elgar, das Impromptu für Streicher von Jean Sibelius, das berühmte Viola-Konzert von Telemann und weitere Streichermusik aus drei Jahrhunderten.

Ensemble Animé (Verden)

Eintritt frei