anchor--circle badges_obenbadges_untenbanner_left banner_person banner_right flagge_enjoy flagge_relax minus--circle plus--circle teaser--circle

Norderney und die Nordsee, zwei Begriffe, die untrennbar miteinander verbunden sind. Was liegt da näher, als im Urlaub Wassersport zu machen und durch das Reizklima gleichzeitig der Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Mit besten Lernbedingungen für die ganze Familie bietet Norderney im Südwesten eine geschützte, stehtiefe Bucht, die aus der Nordsee ein sicheres Revier ohne Strömung und Wellen macht. Der „U-Deich“ begrenzt am Wattenmeer ein Gebiet, welches sogar kleinen Kindern die Möglichkeit gibt, spielerisch und sicher Wassersport treiben zu können. Das Surfrevier wird aber auch immer wieder von Profis zum Training genutzt, denn es liegt ideal bei dem vorherrschenden Südwestwind und wird dadurch teilweise besser „belüftet“, als der Nordstrand der Insel – nicht zuletzt deshalb steht hier Deutschlands größte Windsurfschule mit einem riesigen Windsurfangebot und weiteren Trendsportarten wie Wingfoilen, S.U.P., Kitesurfen und Kajaktouren.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website Surfschule Norderney.

Windsurfen auf Norderney

Am Wattenmeer direkt neben dem Yachthafen liegt  – eingerahmt durch den so genannten "U-Deich", eine stehtiefe und komplett geschützte Bucht, die wirklich geniale Wassersportmöglichkeiten erlaubt:  flach, sicher und ohne Wellen. Windsurfen lernen ist hier ein Kinderspiel und wird bereits für 6-Jährige angeboten. Die überaus großzügig ausgestattete Wassersportstation stellt Equipment für die ganze Familie zur Verfügung, für Ein- und Aufsteiger und Wassersportler mit sehr viel Erfahrung. Die Bucht ist mit ihren ungewöhnlich sicheren Bedingungen so einzigartig an der Nordseeküste, dass aus ganz Deutschland Schulklassen anreisen, um hier Windsurfen, Stand-up-paddeln und Kajakfahren zu lernen.

Für Unentschlossene werden an der Surfschule nahezu täglich professionelle und unverbindliche Schnupperkurse angeboten, eine Voranmeldung dazu ist wegen der großen Nachfrage sehr wichtig.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website Surfschule Norderney.

Hoch die Segel - Segeln auf Norderney

Weit und windig, das ist die Nordsee. Und damit ist sie ein echtes Paradies für Segler. Sie bietet Segelfreunden und solchen, die es noch werden möchten, ein einmaliges Revier und optimale Bedingungen, um diesem traditionsreichen Wassersport nachzugehen. Wenn Sie also mal so richtig Fahrt aufnehmen wollen – in der Nordsee kommen Sie schnell ans Ziel.

Sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene und Profis, finden auf Norderney die idealen Voraussetzungen für jeden Anspruch und natürlich jede Menge Gleichgesinnte, für die der Segelsport zu einer Faszination geworden ist.

Doch auch dem „Passivsegler" bietet sich im Seglerhafen von Norderney ein idyllisches und interessantes Panorama aus großen und kleinen, alten und neuen, heimischen und auswärtigen Segelschiffen, die hier und da Erinnerungen an längst vergangene Tage wach werden lassen, in denen die Segler mit ihren Segelschiffen noch das Meer beherrschten.

Zum Erlernen des Segelsports findet sich auf Norderney die Segelschule Norderney. Mit ersten Grundregeln wie Windrichtung erkennen, Segel setzen, wenden und Kurs halten, machen Sie erfahrene Segellehrer fit für den Ritt auf den Nordseewellen.

Kontakt:
Segelschule Norderney
Am Yachthafen
T. +49 (0)175 766 3737
www.segelschule-norderney.de

Für die Könner und Urlauber mit eigenen Schiffen ist es zudem gut zu wissen, dass sich auf Norderney auch ein Seglerverein befindet, der über ungefähr 250 Liegeplätze verfügt.

Kontakt:

Seglerverein Norderney
Sportboothafen
Am Hansendamm 1
T. +49 (0)4932 83545
www.norderney-hafen.de

Wir sind Ihre Urlaubsexperten

  • mit dem offiziellen Buchungssystem für Norderney
  • mit Tipps rund um Ihren Urlaub auf der Insel
  • mit tollen Gastgebern und Angeboten vor Ort