Haus Klipper Norderney buchen - Ferienwohnung / Appartements / Ferienhausanchor--circle badges_obenbadges_untenbanner_left banner_person banner_right flagge_enjoy flagge_relax minus--circle plus--circle teaser--circle

Haus Klipper Norderney

3
Außenansicht
Logo
Karte
www.dennis-gross.de (1 von 28)
www.dennis-gross.de (2 von 28)
www.dennis-gross.de (3 von 28)
www.dennis-gross.de (4 von 28)
www.dennis-gross.de (6 von 28)
www.dennis-gross.de (7 von 28)
www.dennis-gross.de (8 von 28)
www.dennis-gross.de (9 von 28)
www.dennis-gross.de (10 von 28)
www.dennis-gross.de (11 von 28)
www.dennis-gross.de (12 von 28)
www.dennis-gross.de (15 von 28)
www.dennis-gross.de (14 von 28)
www.dennis-gross.de (16 von 28)

Perfekt für Urlaube, Kurztrips, Familienfeiern und Seminare! Das Gästehaus KLIPPER bietet Ihnen 2-Raumwohnungen (davon 1 barrierefrei) und 3-Raumwohnungen – alle sind neu, geschmackvoll und freundlich eingerichtet. In jeder Wohnung steht eine Küchenzeile mit moderner Ausstattung zur...

mehr

Perfekt für Urlaube, Kurztrips, Familienfeiern und Seminare! Das Gästehaus KLIPPER bietet Ihnen 2-Raumwohnungen (davon 1 barrierefrei) und 3-Raumwohnungen – alle sind neu, geschmackvoll und freundlich eingerichtet. In jeder Wohnung steht eine Küchenzeile mit moderner Ausstattung zur Verfügung. Für alle Gäste bieten wir neben der Selbstversorgung auch Frühstück (9,50 €, unter 11 Jahre 5,00 € Kinder, unter 3 Jahre frei), Halb- (23,50 €, 12,50 € Kinder) und Vollpension (Preis auf Anfrage) an. Zentrumsnah und ruhig gelegen bietet das Nichtraucherhaus beste Voraussetzungen für einen entspannten und angenehmen Aufenthalt.

 

Das Haus Klipper behält sich die Möglichkeit offen, innerhalb der Wohnungskategorien zu verschieben, d.h. es besteht kein direkter Anspruch auf die Wohnung mit dieser genannten Nummer.

 

Sonstiges

früheste Anreise: 16:00

späteste Abreise: 10:00

 

Frühstück: alle Mahlzeiten sind zubuchbar, bis zur Vollpension

 

Frühstück: Erw. 9,50 € / Kind (4 - 11 Jahre): 5,00€

 

Halbpension: Erw. 23,50 €/ Kind (4 - 11 Jahre): 12,50€

 

Vollpension auf Anfrage

Bestimmte Einrichtungen für Rollstuhlfahrer: Whg 1: mit rollstuhl- und behindertengerechtem Sanitärbereich

 

 

 

Allgemeine

Geschäftsbedingungen

I. Geltungsbereich

1. Diese

Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über Beherbergungsleistungen sowie

alle für den Gast erbrachten

weiteren Leistungen und Lieferungen der RKB Reisen, Kultur und Bildung GmbH

(nachfolgend„Gastgeber“

genannt).

2.

Geschäftsbedingungen des Gastes finden nur Anwendung, wenn dies vorher

ausdrücklich vereinbart wurde.

3. Gäste im Sinne

dieser Geschäftsbedingungen sind u. a. sowohl Verbraucher als auch Unternehmer

im Sinne von §§ 13, 14 BGB.

4. Für die

Aufnahme von Kindern- und Jugendlichen im Jugendhaus gilt erweiternd IV.

II. Abschluss des

Beherbergungsvertrages

1. Nach Abschluss

der Buchung, die telefonisch, per Post, Fax oder E-Mail erfolgen kann, erhält

der Gast per EMail, Post oder Fax ein

als Buchungsbestätigung bezeichnetes Schreiben. Der Beherbergungsvertrag kommt

zu Stande, wenn der

Gast entweder die Buchung per E-Mail bestätigt oder die von ihm unterschriebene Buchungsbestätigung

an den Gastgeber zurück sendet (per Post oder Fax oder als Anhang zu einer

E-Mail).

2. Der

Vertragsschluss erfolgt durch den Buchenden auch für alle im Vertrag mit

aufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen

der Buchende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht.

III. Leistungen,

Preise, Zahlungen, Aufrechnung

1. Der Gastgeber

ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Zimmer/Übernachtungsplätze

bereitzuhalten und die darüber hinaus

vereinbarten Leistungen zu erbringen.

2. Die vom

Gastgeber geschuldeten Leistungen ergeben sich ausschließlich aus der

Leistungsbeschreibung in der Buchungsgrundlage

(Prospekt, Gastgeberverzeichnis, Buchungsbestätigung, Internetseite) nach

Maßgabe aller darin enthaltenen

Hinweise und Erläuterungen.

3. Der Gast ist

verpflichtet, die für die Beherbergung und die von ihm in Anspruch genommenen

weiteren Leistungen

geltenden bzw. vereinbarten Preise des Gastgebers zu zahlen. Dies gilt auch für

vom Gast veranlasste Leistungen und

Auslagen des Gastgebers an Dritte. Die vereinbarten Preise schließen die

jeweilige Umsatzsteuer ein.

4. Überschreitet

der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung 12 Monate und

erhöht sich der vom Gastgeber

allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann dieser den

vertraglich vereinbarten Preis angemessen,

höchstens um 10% anheben.

5. Die Preise

können vom Gastgeber ferner geändert werden, wenn der Gast nachträgliche

Änderungen der Anzahl der

gebuchten Zimmer oder Betten, der Leistung des Gastgebers oder der

Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht.

6. Rechnungen des

Gastgebers ohne Fälligkeitsdatum sind binnen 7 Kalendertagen ab Zugang der

Rechnung ohne Abzug zahlbar.

7. Der Gastgeber

ist berechtigt, bei Vertragsschluss eine angemessene Anzahlung zu verlangen.

8. Die angegebenen

Preise sind Endpreise und schließen alle Nebenkosten ein, soweit nichts anderes ausdrücklich

vermerkt oder vereinbart ist.

9. Nicht in den

Preisen enthalten ist die Kurabgabe. Diese ist gesondert zu entrichten.

10. Soweit dem

Gast ein Stellplatz auf dem Grundstück des Gastgebers – auch gegen Entgelt –

zur Verfügung gestellt wird,

kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande.

IV. Beherbergung

von Kindern- und Jugendlichen im Jugendhaus Die Aufnahme von

Kindern- und Jugendlichen (insbesondere im Rahmen von Klassenfahrten und Jugendgruppenreisen)

im Jugendhaus Klipper erfolgt ausschließlich zu Zwecken der Erziehung,

Ausbildung und Fortbildung. Die

nachfolgend aufgeführten pädagogischen Haltungen und Grundsätze werden durch

Bestätigung der Buchung durch

den Gast anerkannt: · Allen

Kindern und Jugendlichen soll Zugang zu Bildung eröffnet werden. Des Weiteren

hat jeder junge Mensch ein Recht

auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer

eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen

Persönlichkeit (§ 1 Absatz 1 SGB VIII). · Der

Aufenthalt soll u.a. die Entwicklung von wichtigen Eigenschaften für das

gesellschaftliche Zusammenleben

fördern (u. a. Hilfsbereitschaft, Kooperationsfähigkeit, Toleranz Verantwortungsbewusstsein),

der Begegnung mit Natur, Umwelt, fremden Landschaften und anderen Menschen dienen

sowie Anstöße für eine gesunde Lebensführung und sinnvolle Freizeitgestaltung

geben. · Hierzu

bietet der Gastgeber pädagogisch ausgerichtete Begleitprogramme an.

V. Rücktritt des

Gastes Es wird darauf

hingewiesen, dass dem Gast - unabhängig von der Art des Buchungsweges und der

Dauer des Aufenthalts - kein

allgemeines kostenfreies gesetzliches Kündigungs-, Rücktritts- oder

Widerrufsrecht bezüglich des abgeschlossenen

Beherbergungsvertrages zusteht. Der Gastgeber räumt dem Gast jedoch nach

Maßgabe der folgenden

Bestimmungen ein vertragliches Rücktrittsrecht ein:

1. Der Rücktritt

ist schriftlich zu erklären.

2. Im Falle des

Rücktritts des Gastes vom Vertrag hat der Gastgeber Anspruch auf eine

Rücktrittspauschale. Die Höhe der

Rücktrittspauschale beträgt in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Buchung und der

gebuchten Übernachtungskategorie

zwischen 10 und 100%: Pauschale

Jugendhaus Ferienwohnungen/Apartment Hotelzimmer 10% Rücktritt bis

91 Tage vor Anreise Bis 32 Tage vor Anreise kostenfrei 40% Rücktritt 90 -

61 Tage vor Anreise Rücktritt 31 - 19 Tage vor Anreise 60% Rücktritt 60 -

31 Tage vor Anreise Rücktritt 18 - 8 Tage vor Anreise 80% Rücktritt 30 -

1 Tage vor Anreise Rücktritt 7 - 1 Tage vor Anreise 100% Rücktritt am

Anreisetag Rücktritt am Anreisetag

3. Ein teilweiser

Rücktritt (z. B. Rücktritt hinsichtlich eines Teils der gebuchten

Übernachtungen, eines Teils der gebuchten Zimmer

oder Ferienwohnungen oder eines Teils der angemeldeten Personen) ist nicht

möglich. Die Möglichkeit, mit

dem Gastgeber individuelle Absprachen in Bezug auf eine teilweise Stornierung

der Buchung treffen, bleibt

unberührt.

 

4. Der Abzug

ersparter Aufwendungen ist in obiger Regelung berücksichtigt. Dem Gast steht

der Nachweis frei, dass der oben

genannte Anspruch nicht oder nicht in der geltend gemachten Höhe entstanden

ist.

5. Nimmt der Gast

die gebuchten Beherbergungs- oder sonstigen Leistungen, ohne dies mitzuteilen,

nicht in Anspruch, ist der

volle Preis zu zahlen.

VI.

Zimmerbereitstellung, -belegung, -übergabe und -rückgabe

1. Der Gast

erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer oder

Ferienwohnungen.

2. Die Unterkunft

darf nur mit der vertraglich vereinbarten Personenzahl belegt werden. Eine

Überbelegung begründet das Recht

des Gastgebers zur sofortigen Kündigung des Vertrages und/oder einer

angemessenen Mehrvergütung.

3. Die Unter- oder

Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken

bedürfen der vorherigen Zustimmung des Gastgebers.

4. Das Mitbringen

von Haustieren, gleich welcher Art, ist nur nach ausdrücklicher Vereinbarung

mit dem Gastgeber und, im Falle

einer solchen Vereinbarung, nur im Rahmen der zu Art und Größe des Tieres

gemachten Angaben gestattet.

5. Gebuchte

Zimmer/Übernachtungsplätze stehen dem Gast frühestens ab 16.00 Uhr des

vereinbarten Anreisetages zur

Verfügung.

6. Am vereinbarten

Abreisetag sind die Zimmer/ Übernachtungsplätze dem Gastgeber spätestens um

10.00 Uhr geräumt zur

Verfügung zu stellen.

VII. Haftung des

Gastgebers

1. Der Gastgeber

haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder

der Gesundheit. Im

Übrigen haftet der Gastgeber für alle gesetzlichen und vertraglichen Ansprüche

nur bei vorsätzlichem oder

grob fahrlässigem Verhalten. Ausnahmsweise haftet der Gastgeber für leichte

Fahrlässigkeit bei Schäden, die auf

der Verletzung essentieller Vertragspflichten beruhen, jedoch beschränkt auf

den vorhersehbaren

vertragstypischen Schaden. Diese Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten

in gleicher Weise zu Gunsten

der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Gastgebers.

2. Sollten

Störungen oder Mängel an den Leistungen des Gastgebers auftreten, wird der

Gastgeber bei Kenntnis oder auf unverzügliche

Rüge des Gastes bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Gast ist verpflichtet,

das ihm Zumutbare

beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu

halten, sowie alle Störungen bzw.

Schäden der Hausleitung unverzüglich mitzuteilen.

VIII. Verjährung Schadensersatzansprüche

des Gastes verjähren spätestens nach 2 Jahren von dem Zeitpunkt an, zu welchem

der Gast Kenntnis von

dem Schaden erlangt hat, bzw. ohne Rücksicht auf diese Kenntnis spätestens nach

drei Jahren vom Zeitpunkt des

schädigenden Ereignisses an. Dies gilt nicht für die Haftung für Schäden aus

der Verletzung des Lebens, Körpers

oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen

oder grob fahrlässigen

Pflichtverletzung des Gastgebers, eines gesetzlichen Vertreters oder eines

Erfüllungsgehilfen des Gastgebers

beruhen.

IX. Datenschutz,

Umgang mit personenbezogenen Daten 1.

Personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift, Bankverbindungen, Telefonnummer)

müssen als Bestandteil der Geschäftskorrespondenz

im Rahmen gesetzlicher Pflichten 6 bzw. bei Rechnungen 10 Jahre aufbewahrt

werden; das gilt auch für

E- Mails und Datenbankeinträge.

2. Die in Abs. 1

genannten personenbezogenen Daten werden in regelmäßigen Abständen archiviert,

um sicherzustellen,

dass die Aufbewahrungspflichten erfüllt, der Personenkreis, der auf diese Daten

zugreifen kann jedoch so klein

wie möglich ist.

3. Zu

statistischen Zwecken werden monatlich gemäß gesetzlicher Verpflichtung

anonymisiert Daten an das Statistische

Bundesamt übermittelt. Das sind die Anzahl der Personen, Gesamtzahl der

Übernachtungen und das Land des

Wohnsitzes des Gastes.

4. In keinem Fall

werden Daten in einer missbräuchlichen Weise verwendet oder gar an Dritte

weitergegeben.

X. Schlussbestimmungen

1. Änderungen oder

Ergänzungen des Vertrags, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen

sollen in Textform erfolgen.

Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam.

2. Erfüllungs- und

Zahlungsort ist der Beherbergungsort.

3.

Ausschließlicher Gerichtsstand – auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten –

ist, wenn der Gast Kaufmann, eine juristische

Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen

ist, Greven.

4. Es gilt

ausschließlich deutsches Recht.

5. Sollten

einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder

nichtig sein oder werden, so wird

dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

6. Im Übrigen gelten die gesetzlichen

Vorschriften.

 

Merkmale

Einrichtungen Betrieb

  • Aufenthaltsraum
  • Bestimmte Einrichtungen für Rollstuhlfahrer
  • Haustiere nicht erlaubt
  • Nichtraucherhaus
  • WiFi

Kinder

  • Hochstuhl
  • Kinderbett

Sport / Freizeit

  • Liegewiese

Verleih

  • Fahrradverleih

Verpflegung

  • Frühstück zubuchbar
  • Halbpension möglich
  • Vollpension möglich

Karte

Cache not used: 0.3025

Warenkorb aktualisiert!

Weitersuchen

Verfügbarkeit & Buchung


15.12. -20.12.2018

Klasse, Sie haben Suchergebnisse auf Norderney gefunden.

/
Gesamtpreis
In den Warenkorb
Zu Ihren gewünschten Suchkriterien nicht verfügbar
Verfügbarkeit prüfen

Pauschalen

ab
EUR
Gästeempfehlungen
Punkte von 100

Gesamtpreis der Pauschale

ab
EUR
x
/

EUR

In den Warenkorb
Zu Ihren gewünschten Suchkriterien nicht verfügbar
x

/
Gesamtpreis
Gesamtpreis
In den Warenkorb

Wir sind Ihre Urlaubsexperten

  • mit dem offiziellen Buchungssystem für Norderney
  • mit Tipps rund um Ihren Urlaub auf der Insel
  • mit tollen Gastgebern und Angeboten vor Ort