anchor--circle badges_obenbadges_untenbanner_left banner_person banner_right flagge_enjoy flagge_relax minus--circle plus--circle teaser--circle

was macht das mit mir?

Klima

Sie haben sich sicher schon mal gefragt, warum sich Ihre Haut anders anfühlt und die Haare sich nicht so kämmen lassen wie daheim.
Die hohe Luftfeuchtigkeit an der Nordsee lässt die Haut weicher werden und durch vermehrte Durchblutung vitaler erscheinen. Das Salz in den Haaren sorgt für Festigkeit – verschwindet durch Süßwasser.

Und warum läuft einem plötzlich die Nase und man hustet, wo man doch gar nicht erkältet ist?
Der erhöhte Feuchtigkeitsgehalt der Seeluft sowie die verstärkte Hormonaktivierung führen zur „laufenden Nase“. Husten kann „Abhusten“ bedeuten, weil vermehrt Sekret in den Bronchien gelöst wird.
Klima ist eine Mischung aus Wind, Luftfeuchtigkeit, gemittelter Temperatur und Sonneneinstrahlung. Auf Norderney sind diese Bausteine unverwechselbar gemischt.

Thalasso direkt am Strand

Klimatherapie

Die Klimatherapie ist eine Abhärtungstherapie zur Gesundheitsförderung. Laut Prof. Menger (1919 - 2006, deutscher Arzt und Autor auf Norderney) ist der Kältereiz die beste Abhärtungsmethode. Bei der Klimatherapie auf Norderney wird - damals wie heute - bei Luft- und Seebädern die Kraft des Meeres gelebt.

Der therapeutische Prozess wird dabei unmittelbar in Bewegung gesetzt, erste Erfolge sind sofort sichtbar: Gut durchblutete, straffe Haut. Schneller Atem. Großes Glück. Rote Wangen. Ein mitreißendes Strahlen, das auf den Gesichtern liegt und von vielen zeugt Stolz, sich tatsächlich getraut zu haben („Ich war echt drin!?“), von der Erkenntnis, Grenzen überschreiten zu können („Zuhause bade ich frühestens bei 22 Grad“) und von der euphorisierenden Wirkung der vielmehr spielerisch als medizinisch empfundenen Therapie. Viele Teilnehmer werfen am Meer nicht nur die Textilien ab, sondern auch alle psychischen Belastungen.

Die medizinischen Auswirkungen sind nachweislich enorm: Das Atemvolumen verdoppelt sich (die Lungen werden gestärkt), die Blutgefäße werden trainiert. Die Durchblutung der Herzkranzgefäße wird erhöht, der Stoffwechsel wird angeregt, die Muskulatur wird gestärkt, denn: Brandungsbaden ist anstrengend. Die Durchblutung der Haut nimmt zu, genauso wie die Hormonproduktion. Aerosole, also die Salzpartikelchen in der Brandungsluft, wirken schleimlösend auf die Atemwege und schuppenlösend auf die Haut. Das Immunsystem wird durch die extremen Reize trainiert und nachhaltig gestärkt. Außerdem werden vermehrt Endorphine, sprich Glückshormone, ausgeschüttet. Das wirkt gegen depressive Verstimmungen und schafft eine positive Grundstimmung. So lässt sich der Alltagsstress besser bewältigen.

Wir sind Ihre Urlaubsexperten

  • mit dem offiziellen Buchungssystem für Norderney
  • mit Tipps rund um Ihren Urlaub auf der Insel
  • mit tollen Gastgebern und Angeboten vor Ort