Online-Veranstaltungstickets

Nachfolgend finden Sie die Veranstaltungen, für die Sie online Ihre persönliche Eintrittskarte erwerben können.

 

Für das ausführliche Veranstaltungsprogramm

mit allen Veranstaltungen klicken Sie bitte hier.

Veranstaltungen ab 01.07.2012
63 Einträge
2015 Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2016 Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep
Juli 2015
Freitag, 03. Juli 2015
Conversationshaus 20:00 Uhr

Matt Walsh Acoustic Quartet

Blues der feinen Art, kammermusikalisch instrumentiert und sensibel gespielt, bietet der in Münster lebende Ire Matt Walsh mit seinem Akustik Quartett. Ein Programm aus Eigenkompositionen, Jazz und funkbeeinflusste Soul-Latin und Bluesnummern, mit einzigartigem akustischen Quartett Sound, und doch immer den Wurzeln des Blues sehr nahe. Der gebürtige Dubliner singt und spielt den Blues mit Gefühl uns Seele, wird von einer vorzüglichen Band begleitet und erzeugt in jeder-Sekunde beim Zuhörer ein wohliges Gefühl. Die Improvisationsfreude des Jazz und die emotionale Tiefe, aber auch die funky Sounds der Soulmusik lässt der Ire in seine Spielweise des Blues einfließen und kreiert damit einen ausgesprochen vielfältigen Sound. Zu dem jeder seiner Begleiter seine individuelle Klasse und Spielauffassung beisteuert. Matthias Fleige intoniert auf seiner Akustikgitarre verstrackte Linien und Melodien, während Bassist Jürgen Knautz auf Standbass und elektro-akustischer Bassgitarre für den runden underdigen Groove sorgt. Markus Passlick befeuert den Gruppensound mit wirbelnden Rhythmen die er auf Congas, Bongos und besonders wirkungsvoll auf der Kuba und Peru stammenden Kistentrommel Cajon intoniert. Matt Walsh ist mit seinem virtuosen Mundharmonikaspiel und seinem seelenvollen Gesang Mittelpunt und ruhender Pol des Quartetts. Eintritt: 12,- € (Abendkasse 14,- €)
 
Samstag, 04. Juli 2015
Kurtheater 20:00 Uhr

Florian Schröder

Ausgehen oder zuhause bleiben? Bier oder Wein? Mieten oder kaufen? Heiraten oder trennen? Geschüttelt oder gerührt? Jeden Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen. Da muss man ja bekloppt werden. Wir leben in der Epoche der Selbstoptimierung. Alles muss perfekt sein, der Job, das Aussehen, der Par tner, die Freizeit. Wir googeln, bis der Arzt kommt, weil wir glauben, dass es noch bessere Möglichkeiten geben könnte. Wir wollen das größte Eis, aber bitte zum kleinsten Preis. „Nur wer alle Optionen kennt, kann optimale Entscheidungen treffen“ ist das Mantra unserer Zeit. „Das ist ein Trugschluss“, weiß Schroeder. Florian Schroeder, bekannt als Parodist und Speerspitze der jungen Kabarett-Generation, beweist sich auch in seinem neuen Programm als Meister seines Fachs: Virtuos bewegt er sich zwischen Kabarett und Comedy, zwischen Politik und Philosophie. Er beantwortet die ersten und die letzten Fragen der Menschheit, er redet nicht über Probleme, sondern über Lösungen. Warum weniger Möglichkeiten oft bessere Entscheidungen bedeuten. Warum Urteile von Richtern oft von den Pralinen abhängen, die sie gerade gegessen haben. Welcher Partei wir unsere Stimme geben, wenn wir in einer Schule wählen und welcher, wenn wir in einer Kirche das Kreuz machen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie erkennen, wie intelligent das eigene Kind ist. Und Schroeder verrät uns die ultimative Formel, mit der wir herausfinden können, wie lange unsere Partnerschaft noch hält. Das sollte sich keiner entgehen lassen. Schroeder weiß, wo’s langgeht – trotz ausgeprägter Rechts-Links-Schwäche. Er ist der Sebastian Vettel unter den Führerscheinlosen, seine Show ist ein politisch-philosophisch-psychologisches Gutachten für Intellektuelle und die, die sich einmal so fühlen möchten. Wenn Spaßbremsen Vollgas geben, ist es Zeit, einen Gang runterzuschalten. Zuschauen, entspannen, nachdenken. Schroeder, das ist Kabarett für Kopf und Bauch, Jung und Alt, Schlips und Hoodie. Hier treffen sich die Generationen, wie früher am Samstagabend vor dem Fernseher. Eintritt: 22,- € (Schüler/Studenten 18,- €)
 
Montag, 06. Juli 2015
Conversationshaus 20:00 Uhr

Sandra Lüpkes

Musiklesung mit der beliebten Autorin und Sängerin Sandra Lüpkes. Die kommende Saison macht erfinderisch! Um die Gästezahlen ihres klammen Inselhotels voranzutreiben, bietet Janneke neuerdings Erlebnishochzeiten an. Vom „Heiratsantrag beim Dünenpicknick“ bis hin zur „Scheidungsparty mit Wattwanderung“ macht die Neuinsulanerin vieles möglich – während sich ihr eigenes Liebesleben von der absoluten Flaute zu einem Orkan steigert, der ihr fast den sandigen Boden unter den Füßen verweht. Amüsant und kurzweilig webt die Autorin ihre Erzählfäden um das Leben der quirligen Protagonistin. Nehmen die Verwicklungen ein gutes Ende? Eintritt: 8,- €
 
Dienstag, 07. Juli 2015
Kurtheater 20:00 Uhr

6 Zylinder

Seit Jahren schon zählen die 6-Zylinder zur ersten Garde der Vokalensembles. Mit ihrer Mischung aus Gesang und Entertainment haben sie einen Stil kreiert, der beim Publikum einfach für Spaß und gute Laune sorgt. Auch in ihrem aktuellen Programm „alle fünfe! - refreshed“ sind die 6-Zylinder diesem Rezept treu geblieben: in allen Genres zuhause, von Pop, Rock, Country über Blues, Ballade, Schlager bis hin zum Jodler, wechseln sich internationale Hits ab mit liebevoll (selbst-) ironischen Betrachtungen ihrer selbst oder auch ihrer westfälischen Heimat. Weltmännisch präsentieren sie den Umgang mit modernem Netzwerk, sowie den leidigen mit den Gästebüchern.. Als Zentauren singen sie eine Symphonie der Hengste und geben uns Einblicke in das Liebesleben des Münsterländers ... Ob Singen im Shantychor oder in der Seniorenresidenz: Singen hält jung! Mal anrührend und begeisternd, mal erfrischend oder entspannend, mal intelligent oder auch schön doof. 6-Zylinder sind eben vielseitig. Das alles dargeboten mit pfiffigen Choreographien, präsentiert mit charmanten, humorvollen Moderationen...verspricht auch das aktuelle Programm: „alle fünfe!“ – refreshed
für das Publikum ein abwechslungsreicher, unterhaltsamer Abend zu werden. Eintritt: 18,- € bis 22,- €
 
Freitag, 10. Juli 2015
Kurtheater 20:00 Uhr

Kai Magnus Sting

Immer ist was, weil sonst wär ja nix.
Kamikaze-Kabarett aus Duisburg: Kai Magnus Sting durchlebt in seinem neuen Programm „Immer ist was, weil sonst wär ja nix“ die großen und kleinen Katastrophen des Alltags, die wir alle kennen: Immer ist was mit der Familie! Immer ist was mit den Nachbarn! Immer ist was im Büro! Nie geht alles glatt. Und das ist auch gut so.
Wie der Mensch das alles meistert, weiß Kai Magnus Sting natürlich auch nicht. Aber während man ihm laut lachend von einem Desaster zur nächsten Misere folgt, freut man sich fast schon ein wenig über jedes neue Unheil, das ihn ereilt. Weil Sting die Gabe hat, die aberwitzigsten Geschichten zu erzählen. Denn sonst wär ja nix. Eintritt: 18,- € bis 26,- €
 
Dienstag, 14. Juli 2015
Hafengelände (Frachter Frisia VIII) 20:00 Uhr

Eröffnungskonzert

Der diesjährige Klassiksommer bietet ein Konzertprogramm das seinesgleichen sucht: kontrastreich, zeitgemäß und hochkarätig besetzt. Wie besonders das Event wird, lässt bereits das ungewöhnliche Eröffnungskonzert auf dem Wasser erahnen: Der klassische Hochgenuss legt auf einem Frachter der Reederei Norden-Frisia im Hafen von Norderney ab. Freuen Sie sich auf einen lauen Sommerabend, eine unverwechselbare maritime Kulisse und preisgekrönte Musiker vom Warschauer Symphonie-Orchester sowie der Leitung Tadeusz Wicherek. An einem solchen Abend darf auch ein Feuerwerk nicht fehlen. Eintritt: 24,- € (Abendkasse 26,- €)
 
Donnerstag, 16. Juli 2015
Kurtheater 20:00 Uhr

LET´S BURLESQUE!

Es wird heiß, es wird wild, es wird ausgelassen: Alles ist möglich, wenn Evi & das Tier mit ihrer Band The Glanz die Bühne erobern. Die furiose Mischung aus Musik, Tanz, Artistik und jeder Art von Sinnlichkeit bringt die Luft von der ersten Sekunde an zum Brennen. LET´S BURLESQUE! ist ein rauschendes Fest sinnlich-sündiger Lebensfreude, eine furiose Mischung aus Musik und Erotik mit einem gehörigen Schuss Wahnsinn. Das ist große Kunst, unerreicht und absolut einzigartig! Burlesque ist aber noch viel mehr als Striptease. LET´S BURLESQUE! ist das Zelebrieren eines
freien Geistes und eines aufregend neuen Lebensgefühls. In diesem Sinne, liebes Publikum, schmeißt Euch in Eure heißesten Fummel, und dann heißt es: Klatschen, kreischen, pfeifen, johlen und vor Ekstase auf den Tischen tanzen! Mit anderen Worten: LET´S BURLESQUE! (Achtung: Nur für Erwachsene!) Eintritt: 18,- € bis 26,- €
 
Montag, 20. Juli 2015
Conversationshaus 20:00 Uhr

Gottfried Böttger & Friends

Die Boogie-Woogie und Ragtime Legende Gottfried Böttger gestaltet mit seinem guten Freund und Schlagzeuger David Herzel einen Jazz-Abend der Extraklasse. Die ersten musikalischen Töne beim Sendestart der Talkshow "3nach9" im November 1974 kamen von Gottfried Böttger und seinem Ragtime-Klavier. Seitdem sorgt er in der monatlichen TV-Sendung für das musikalische Rahmenprogramm und stand dort mit bekannten Musikern wie beispielsweise Klaus Doldinger, Tom Jones, Sting, Peter Herboltzheimer, Udo Lindenberg, Peter Maffay oder dem Klassik-Pianisten Lang Lang gemeinsam auf der Studio-Bühne. Eintritt: 18.- € (Abendkasse 20.- €)
 
 
Dienstag, 21. Juli 2015
Conversationshaus 20:00 Uhr

PURPLE SCHULZ

Er wurde in den 80ern vor allem bekannt durch seinen Schrei "Ich will raus!" aus der Single  "Sehnsucht", wofür er mit der "Goldenen Europa 1985" ausgezeichnet wurde. Seine Alben "Verliebte Jungs" und "Die Singles" erreichten Goldstatus. 1987 stand Schulz neben Rio Reiser, Grönemeyer und den Toten Hosen auf der Bühne beim "WAAhnsinnsfestival" gegen die Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf, dem bis dahin größten Musikevent, das Deutschland je erlebt hat. Mit seinem ersten im Alleingang produzierten Album "SO UND NICHT ANDERS" (2012), das der HR1 zu einem der besten deutschen Alben des Jahres erklärte, geht Purple Schulz auch 2014 wieder auf Tournee. Dort macht er das, was er am besten kann: Popmusik für Erwachsene, mit Themen, die diese Generation beschäftigen. Auf der Bühne entpuppt sich der Kölner Songschreiber und Pianist als ein großartiger Geschichtenerzähler. Ob bissig-böse oder einfühlsam und zutiefst berührend: immer gelingt es ihm mit seinen tiefgründigen Texten und der eindringlichen Interpretation seine Zuhörer auf eine Reise mitzunehmen, an deren Ende mancher bei sich selber ankommt. Dass dabei auch gelacht werden darf, versteht sich bei einer rheinischen  Frohnatur wie Purple Schulz von selbst. Dafür sorgt nicht zuletzt auch Gitarrist Schrader mit seiner mitreißenden Spielfreude und Virtuosität. Eintritt: 18,- € (Abendkasse 21,- €)
 
Mittwoch, 22. Juli 2015
Haus der Insel 20:00 Uhr

Klassiksommer 2015

mit dem Warschauer Symphonie Orchester.
Dirigent: Tadeusz Wicherek, Solist: François-Xavier Poizat (Klavier).
Programmfolge: Frederic Chopin (1810 - 1849), Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 e-Moll op. 11
-Pause-
Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Eintritt: 24,- € (Abendkasse 26,- €)
 
Donnerstag, 23. Juli 2015
Kurtheater 20:00 Uhr

Ingo Oschmann,

die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld kommt mit seiner Live-Show: "Wunderbar -Es ist ja so!". Sein Programm ist jeden Abend anders und einzigartig. Und jeder der Ingo einmal live gesehen hat, lässt sich immer wieder gerne von ihm begeistern. Eintritt: Erwachsene 21,- €, Schüler/Studenten 18,- €
 
Sonntag, 26. Juli 2015
Betriebshof (Wasserturm) 20:00 Uhr

Bigband Sound mit dem Warschauer Symphonie-Orchester

Bigband meets Betriebshof/Strandkorbhalle. Außergewöhnlicher Bigbandsound mit dem Warschauer Symphonie Orchester in der loftigen Kulisse der alten Strandkorbhalle. Eintritt: 24,- € (Abendkasse 26,- €)
 
Montag, 27. Juli 2015
Kurtheater 20:00 Uhr

medlz – bekannt aus Film und Fernsehen

Die medlz, das sind: Silli, Nelly, Mary und Bine. Germany’s Top-Frauen-A Cappella-Band. Sie sind unglaublich sexy, lustig und begnadete Sängerinnen. In ihrem neuen Programm: „medlz – bekannt aus Film und Fernsehen“ begeben sich die vier Cineastinnen auf eine Reise durch die Filmgeschichte. Staunen Sie über berühmt gewordene Soundtracks, etwa aus: „Das 5. Element“ oder „Das Boot“. Lachen Sie mit den medlz bei den „Golden Girls“. Fiebern Sie mit beim „Tatort“ und vergießen Sie die ein oder andere Träne bei „Forrest Gump“. Da wird ganz schön tief in die Filmkiste gegriffen. Und endlich sind auch wieder eigene Songs des Damenquartetts mit dabei. medlz - bekannt aus Film und Fernsehen. So original wie möglich, so emotional wie nie und so überzeugend wie immer! Dabei nicht zu verachten: Die frisch-freche sächsische Art der vier. Das wird garantiert kein langweiliges Konzert!

Eintritt: 18,- € (Abendkasse 21,- €)
 
Dienstag, 28. Juli 2015
Conversationshaus 20:00 Uhr

Christoph Tiemann

Sich einfach an etwas zu gewöhnen, mag zwar gemütlich und durchaus von Vorteil sein, doch ist es auch gefährlich. Denn wer sich gewöhnt, der regt sich nicht mehr auf.
Tiemann kämpft in seinem neuen Programm mit jedem Mittel gegen das Gewöhnen. Er schimpft und flucht, fährt aus der eigenen Haut und formvollendet rein in eine andere: in den Bairischen Bierzelt-Grantler, den österreichischen Kunstexperten oder den schwedischen Dorfpolizisten. Gut gelaunt und angriffslustig steigt er in den Ring. An beiden Händen: ein Fehdehandschuh gegen das Gewöhnen. Christoph Tiemann arbeitete als Schauspieler an den Theatern Oberhausen und Münster bevor er seine satirische Ader entdeckte. Heute gehört zum Autorenteam der WDR2 Zugabe, der ersten Adresse für Radiosatire im deutschen Rundfunk; in seiner Kolumne „Tiemanns Wortgeflecht“ fühlt er Woche für Woche der deutschen Sprache auf den Zahn; seit 2014 steht er für das WDR Fernsehen mit „Tiemann testet“ auch vor der Kamera. Christoph Tiemann wurde 2010 mit dem Reinheimer Satirelöwen als bester Solokabarettist und 2011 in München mit der Silbernen Weißwurscht ausgezeichnet. Eintritt: 16,- € (Abendjasse 18,- €)
 
Freitag, 31. Juli 2015
Januskopf (Eventfläche) 20:00 Uhr

Revolverheld

Die Band REVOLVERHELD gibt sich  am Norderneyer Nordstrand die Ehre. An der Band gibt es derzeit kein Vorbeikommen. Auch nach zehn Jahren im Musikzirkus schaffte REVOLVERHELD mit ihrem neuen Album „Immer in Bewegung“ wieder lässig den vierten Top-Ten-Albumeinstieg in Folge. Mit den Singleauskopplungen „Das kann uns keiner nehmen“, „Ich lass für Dich das Licht an“ und „Lass uns gehen“ stürmten die Nordlichter 2014 die Charts und belegten mit diesen drei Songs jeweils den ersten Platz der deutschen Airplay-Charts. Dazu gewann REVOLVERHELD ganz nebenbei Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest mit Punkterekord.

Eintritt: Stehplatz 36,50 €, (Sitzplatz 46,50 €),

Achtung! Für Besucher vom Festland gibt es gegen 24:00 Uhr ein Sonderschiff zurück.